4602317 Weihnachten

Video-DVD/CD,  D 2005, ca. 59 min f

Was hat es mit dem besonderen Gespür für Frieden auf sich, das sich an Weihnachten deutlich artikuliert? Was kommt in den Bräuchen zum Ausdruck? Was ist der Sinn dieses Festes? Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieses Medium. Durch Kurzfilme, eine Sammlung an Hörsequenzen, aber auch durch verschiedene Impulse, Texte und Grafiken wird ein vielfältiger Zugang zum Thema Weihnachten geboten.Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien

WEIHNACHTEN 1914 (ca. 10 min): Erster Weltkrieg, 24.12.1914: Zu Heiligabend ist die Stimmung an der Westfront ganz und gar nicht festlich, hier herrscht Not, Elend, Grausamkeit und Hunger. Die deutschen Soldaten haben nichts zu essen und Heimweh. In dieser Not bleibt dem Dienst habenden Truppenführer nur noch eine Möglichkeit: Er schildert die Notsituation seiner Männer den französischen Truppen. Daraufhin lädt der französische Offizier die deutschen Soldaten zum Essen ein. So kommt es dazu, dass vermeintliche Gegner entgegen allen Befehlen gemeinsam Weihnachten feiern und für einen einzigen Abend während des Krieges Frieden herrscht und Feinde zu Gleichgesinnten werden. VOM NIKOLAUS ZUM WEIHNACHTSMANN (ca. 17 min): Wer in der Adventszeit in den Einkaufsstraßen unserer Städte unterwegs ist, begegnet ihm häufig: dem Weihnachtsmann. Mit roter Pudelmütze und weißem Bart steht er vor den großen Geschäften und soll dort Eltern und Großeltern zum Konsum einladen. Kaum einer ahnt, dass für diese Gestalt auch einmal der heilige Nikolaus von Myra Pate gestanden hat. Der Film begibt sich auf eine Spurensuche nach diesem großen Heiligen und skizziert den Weg vom Nikolaus zum Weihnachtsmann. (2003) WEIHNACHTSESSEN (ca. 6 min): Der computeranimierte Trickfilm erzählt auf humorvolle Weise von einer Fuchsmutter mit drei kleinen Fuchskindern, die einen Hasen gefangen hat. welcher ihr Weihnachtsbraten werden soll, alles kommentiert von einer “klugen Eule”… ICH ZÄHL’ AUF SIE (ca. 8 min): Ein Politiker im Wahlkampf: Um Wählersympathien zu erlangen und volksnah und menschlich zu wirken, dreht er Wahlspots im Hause sozial schwacher Familien. Gemeinsam mit einer arbeitslosen, allein erziehenden Mutter und ihren drei Kindern nimmt er das Weihnachtsessen ein und nimmt den hilfsbereiten, sozialen und menschlichen Politiker – obwohl er sich nicht einmal den Familiennamen der ärmlichen Familie merken kann. WEIHNACHTEN AUF EIS (ca. 10 min): Weihnachten im Familienkreis: Der Baum ist geschmückt, der Raum dekoriert, das Festessen bereit, die Kerzen brennen. Doch die Stimmung ist alles andere als friedlich und festlich. Der alte, pflegebedürftige Vater scheint apathisch und abwesend, das Verhältnis der drei Schwestern ist angespannt, die Mutter verhält sich zurückhaltend und reserviert. Der geistig behinderte Bruder sitzt im Schrank, den er nicht verlassen möchte. Er denkt, er sei der Arktis-Forscher Robert Scott. Doch die Familie möchte sich ihr gemeinsames Leben nicht zerstören lassen. Aber der Weihnachts- und Familienfrieden wird wieder hergestellt – wenn auch durch eine etwas ungewöhnliche Maßnahme. L ‘INCONNU ; DER UNBEKANNTE (ca. 8 min): Während des klösterlichen Weihnachtsessens klopft es an der Tür. Ein Unbekannter begehrt Einlass und wird zum Essen eingeladen. Der Unbekannte spricht nicht. Die Mönche entdecken Wundmale an seinen Händen. Es muss Jesus Christus sein. Die Freude ob der Entdeckung hält sich jedoch merkwürdigerweise in Grenzen. Die Mönche zeigen sich mit der Situation überfordert. Zunehmend verunsichert bitten sie ihn, das Kloster zu verlassen, um im Gebet Rat zu erflehen. Nur ein alter, blinder Bruder protestiert: vergeblich. Ohne Worte lässt der Unbekannte die Gemeinschaft zurück…

Sprache:

de

Zielgruppe:

A(1-13); SO; J(6-18)

FSK:

Lehr

Schlagworte:

Erster Weltkrieg, Frieden, Glaube, Jesus Christus, Kurzspielfilm, Religiöse Tradition, Versöhnung, Weihnachten

Sachgebiete:

    • Ethik
      • Konflikte und Konfliktregelung
        • Gesellschaftliche Konflikte
      • Religionen, Weltanschauungen
    • Geschichte
      • Epochen
        • Neuere Geschichte
          • Imperialismus und Erster Weltkrieg
    • Grundschule
      • Religion
        • Kirchenjahr
    • Religion
      • Kult und Frömmigkeit
        • Kirchenjahr
        • Religiöses Brauchtum
      • Religiöse Lebensgestaltung
        • Glaube
    • Spiel- und Dokumentarfilm
      • Kurzfilm
        • Kurzspielfilm
          • Politik, Geschichte
          • Sonstige

Standorte:

AA , BB , BRU , BSK , BUCH , DS , EM , ES , ETT , FDS , FR , GD , GP , HD , HDH , HN , HOR , KA , KN , KUEN , LB , LEO , LOE , MA , MOS , MUEN , NT , OEHR , OG , PF , RA , RT , RV , RW , S , SIG , TBB , TUE , TUT , UL , VAI , VS , WN , WOL , WT

Produzenten:

Versatil

Lernziele:

Neue Bildungsstandards:

Evang. Religionslehre:

Grundschule:

Bildungsstandard 2

– 6. Feste im Kirchenjahr

Hauptschule:

Bildungsstandard 6

– 4. Jesus: Gott kommt den Menschen nahe

Bildungsstandard 9

– 3. Gerechtigkeit

Bildungsstandard 10

– 2. Auf der Suche nach Gott

Realschule:

Bildungsstandard 6

– 5. Evangelisch – Katholisch

Bildungsstandard 10

– 2. Gottesvorstellungen

Gymnasium:

Bildungsstandard 6

– 1. Jahreskreis und Feste

Kursstufe

Vertrieb:

FWU (Grünwald)

Lieferumfang:

Begleitmaterial: Begleitkarte; FWU (Grünwald), 2005, 8 S.

Zum Film